Sonntag, 16. November 2014

Laufen im Herbst

Laufen im Herbst ist toll! Ich kann überhaupt nicht verstehen, wieso viele Läufer ihre Laufschuhe jetzt bis zum Frühjahr erstmal an den Nagel hängen oder nur noch auf dem Laufband trainieren.
Deshalb möchte ich euch an meinem Lauf von Montag teilhaben lassen und dem einen oder der anderen vielleicht ein bisschen Lust auf Herbstläufe machen.

Am Beginn meiner Laufstrecke sieht man noch nicht viel vom Herbst. Ich laufe hauptsächlich in Nadelwäldern. Im Winter sehen diese dann dafür umso schöner aus.


Nur vereinzelt tauchen ein paar bunte Laubbäume auf.


Ich mag die Herbststimmung in der Natur - wenn es nicht gerade in Strömen regnet. Aber das passiert ja auch im Frühling. Klar, es ist kalt draußen. Aber für mich ist das zum Laufen viel angenehmer als die Hitze im Sommer.

Ich lief bei Sonnenaufgang los und sah, als ich den Wald hinter mir gelassen hatte, gerade noch die Reste davon.


Wenn  man seine Laufbekleidung anpasst, ist das Laufen im Herbst und auch im Winter überhaupt kein Problem.

Bei Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad trage ich normale lange Lauftights, ein langärmliges Laufshirt und ein Sportunterhemd. Außerdem ein dünnes Stirnband, da ich sonst Ohrenschmerzen bekomme.


Erst bei Minusgraden steige ich auf wärmere Laufkleidung um. Aber die kommen im Herbst ja normalerweise noch nicht vor.
Ich finde es sehr unangenehm, beim Laufen zu warm angezogen zu sein. Wenn ich am Anfang leicht fröstle, ist es nach dem Warmlaufen perfekt.






Bei starkem Regen trage ich eine Regenjacke mit Belüftungsschlitzen und je nach Untergrund meine Trailschuhe. Das ist aber nur bei matschigen Wegen nötig.
Wichtig ist nur, danach direkt zu duschen und sich warm anzuziehen, um Erkältungen zu vermeiden.

Der Rest meiner Laufstrecke sah richtig schön herbstlich aus. So sollte es immer sein!


Was ist eure liebste Lauf-Jahreszeit?

Kommentare:

  1. Ha, habe heute fast die gleichen Bilder gemacht :D Allerdings beim Fahrradfahren.
    An der optimalen Kleidung muss ich allerdings noch arbeiten, entweder friere ich zum Schluss hin gewaltig oder schwitze schon nach paar Metern...
    Und ich Herbst lauf ich auch am liebsten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Fahrradfahren finde ich die Kleidungssache auch schwieriger. Aber das ist mit im Herbst wirklich zu kalt. Bin eh ne kleine Frostbeule.

      Löschen
  2. Tolle Strecke! Und beim Sonnenaufgang loslaufen ist ja mal echt super! Was würde ich dafür geben...ich würde echt jeden Tag laufen gehen.^^
    Das ist es wohl, was mich vom Laufen abhält, dieses warme anziehen. Wobei eigentlich eher das frühe dunkel werden schuld ist. Werde es mal austesten, nach dem Aufstehen laufen zu gehen, wenn ich frei habe. Danke für die Inspiration. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher bin ich immer abends gelaufen, aber hier habe ich noch keine gute beleuchtete Strecke gefunden. Zur Zeit bin ich zeitlich noch einigermaßen flexibel, das nutze ich auch aus. Kann aber sein, dass ich bald unter der Woche auch nur noch abends gehen kann. Aber morgens ist es einfach schöner.

      Löschen
  3. Sehr schöne Fotos :) Ich bin auch ein Fan von Herbstläufen und meine Laufstrecke ist auch im Wald :) Leichter Regen stört mich dann sogar auch nicht. Die Luft ist so schön frisch :) Meine liebste Laufjahreszeit ist der Herbst und auch der Frühling :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Leichten Regen finde ich auch ok. Aber auch stärkerer Regen hält mich (bei guter Motivation) nicht unbedingt ab. Hab erst letzte Woche wieder festgestellt, dass das eigentlich gar nicht so schlimm ist. Nass ist man ja hinterher sowieso. ;)

      Löschen
  4. Ich ziehe mich im Herbst noch nicht so warm an. Die kurze Hose kann durchaus noch an Weihnachten meine Beine schmücken. Warten wirs mal ab. Und obenrum kommt erst seit neuestem einen Jacke zum Einsatz.
    Bei den ganzen Läufern die jetzt schon mit Handschuhen und Mütze unterwegs sind frage ich mich immer was die wohl im Winter dann machen? Den Warmbadetag im Schwimmbad nutzen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe hier auch noch manchmal Läufer (meist Männer) mit kurzer Hose. Aber ich laufe selbst im Sommer fast nie mit ganz kurzen Hosen, eher so 3/4-Dinger. Bei mir passt das also. Aber das Temperaturempfinden ist ja bei jedem anders. :)

      Löschen
  5. ich wünschte ich wäre 1. so motiviert wie du beim laufen und 2. warum hab ich bloß angst im dunkeln :( daher ergibt sich derzeit nur schwer eine möglichkeit laufen zu gehen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist die Motivation größer, je regelmäßiger ich laufen gehe. Der Einstieg ist schwer, aber danach läuft's. Man muss dan nur dranbleiben.
      Hast du denn keine gut ausgeleuchtete Strecke? Oder kannst du im Dunkeln vielleicht mit jemand anderem zusammen laufen?

      Löschen